logo-web-transparent-white_new

Mensch und Organisation in Krisenzeiten - Der kostenlose Online Kongress

19. - 27. März 2022 | #neuessowas

Bodo Janssen
AUDIO -

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Bodo Janssen

Hotelier und Geschäftsführer von Upstalsboom

"Planung ist 80er“

Anlässlich der vernichtenden Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung im Jahr 2010 ging er eineinhalb Jahre regelmäßig ins Kloster, um in monastischer Atmosphäre von namenhaften Persönlichkeiten wie Pater Anselm Grün etwas über Führung zu lernen. Parallel beschäftigte er sich mit den Erkenntnissen der positiven Psychologie und Neurobiologie. Im Spannungsfeld zwischen Spiritualität und Wissenschaft begann Bodo Janssen in seinem Unternehmen einen führungs- und unternehmenskulturellen Paradigmenwechsel einzuleiten. Dieser hat zum Ziel, eine authentische Unternehmenskultur zu entwickeln, in der jeder Mitarbeiter das leben kann, was ihm als Mensch wichtig ist.
Dieser sogenannte „Upstalsboom Weg“ ist mittlerweile zu einem Impulsgeber für einen Kulturwandel in der Arbeitswelt geworden und zum Vorbild für andere Unternehmen,
Unternehmer und Privatpersonen.

Kauf die Bücher am besten bei deiner lokalen Buchhandlung um die Ecke. Oder klick auf den Link und bestelle sie bei buch7.de. Dort werden alle Überschüsse gespendet und du tust auch etwas Gutes.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere dir doch schon jetzt das  Mensch und Organisation in Krisenzeiten - Der kostenlose Online Kongress-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der Expert:innen – JETZT zum Aktionspreis!

1 Kommentar

  • Jan Buchholz

    Demut, Geduld, Gelassenheit und Bescheidenheit um durch Krisen zu kommen – sehr gut! Dabei öfter Spielen und das Spiel und die Spieler feiern, das hilft sehr. Und Musik!
    Sehr gute Aspekte. Mit diesen Werten zu führen bringt die Gemeinschaf nach vorne – Viele Themen erinnern mich an “Du musst nicht von allen gemocht werden” von Ichiro Kishimi mit der Frage an sich selbst “Was kann ich für die Gemeinschaft tun?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.